Blutegeltherapie - Naturheilpraxis Alexandra Nau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blutegeltherapie

Therapieverfahren
Die Blutegeltherapie in der naturheilkundlichen Praxis – kein Ekel vor dem Egel

Die Blutegeltherapie  ist eine der ältesten Heilmethoden die wir kennen und zählt zu den ausleitenden, entgiftenden Verfahren. Mittlerweile wird diese Art der Behandlung auch bei uns wieder vermehrt eingesetzt. Studien weisen die Wirksamkeit der Therapie nach.
Die im Speichel des Egels enthaltenen Substanzen sind  blutgerinnungshemmend, aber auch antithrombotisch, gefäßkrampflösend und lymphstrombeschleunigend.  
Indikationen für eine Blutegelbehandlung sind z.B. Gefäßentzündungen, Arthrose, Arthritis, Krampfadern, Tinnitus, Blutergüsse usw...

Gezüchtet werden die Egel in speziellen Zuchtbetrieben. Von der Züchtung bis zum ersten Biss bleiben sie nüchtern. So ist gewährleistet, dass die Egel keine Krankheiten und Erreger übertragen können.
Jeder dieser kleinen Blutsauger bleibt einem einzigen Patienten vorbehalten, denn aus hygienischen Gründen ist das mehrmalige Aufsetzen auf unterschiedliche Patienten verboten.

Die Behandlung ist praktisch nebenwirkungsfrei. Die Bissstelle kann später als kleine Narbe sichtbar bleiben, meist verblasst sie aber und ist später kaum mehr zu sehen.
Die Kosten werden in der Regel von den Privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernommen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü